Waesserung_04
Waesserung_01
Waesserung_02
 

Gartenbewässerung

Gartenbewässerung

Eine gezielte und durchdachte Bewässerung ist unverzichtbar für einen dauerhaft schönen Garten. Während die einen lieber selbst Gießkanne und Gartenschlauch in die Hand nehmen, setzen andere auf Bewässerungssysteme, die mühelos an das Leitungswasser oder die Regenwassertonne angeschlossen werden können.

Wenn Sie ohne viel Mühe und hohem Arbeitsaufwand standortgerecht wässern wollen, empfehlen wir Ihnen die eine moderne Bewässerungsanlage. Einmal installiert, kümmert sie sich um die ganze Arbeit. So müssen Sie nie mehr frühmorgens aufstehen oder eine Stunde vor Sonnenuntergang nach Hause eilen, um die Terrassenpflanzen, den Rasen und die Beete zu wässern und können sorglos verreisen.

Die Planung, Kalkulation und das Design entstehen bei uns nicht nur auf der Grundlage von theoretischem Wissen, sondern auf der stabilen Basis fundierter Kenntnis und Erfahrung in der Bauausführung und der Installation von Bewässerungsanlagen.
 

Gartenentwässerung

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Das gilt natürlich auch für Ihren Garten. Aber wie so oft gibt es auch bei der Bewässerung zu viel des Guten. Überschüssiges Wasser im Garten, ob im Boden oder auf der Oberfläche, sollte so abgeführt werden, dass weder die Gebäude, noch die Bauwerke wie Mauern, Belagsflächen oder Gerätehäuser, beschädigt werden. Grundsätzlich wird Wasser dabei immer von den Bauwerken weggeführt.

Bei harten Belagsflächen wie Pflaster oder Plattenbeläge geschieht dies in Form eines leichten Gefälles. Das Oberflächenwasser wird so in Pflanzbeete oder in spezielle Entwässerungsvorrichtungen wie Rinnen und Hof-Töpfe geleitet. Diese leiten das Wasser in das öffentliche Abwassernetz oder in spezielle Sickerbehälter oder -gruben.

Bei Gärten mit sehr nassen Böden ist es oft notwendig eine Drainage vorzusehen, damit Rasen und Pflanzen gedeihen und sich entfalten können.

Eine dichte Bepflanzung schützt Gärten in Hanglage vor dem Abschwemmen des Bodens. Die Neigung des Hangs bestimmt die Fließgeschwindigkeit des Wassers, je steiler der Hang, desto größer die Gefahr der Erosion. Oft ist auch hier eine Drainage empfehlenswert.

Das Regenwasser, das kostenlos vom Himmel fällt, kann mit einem ober- oder unterirdischen Regenwassertank aber auch für die Gartenbewässerung genutzt oder an den Hausleitungen angeschlossen werden.

Zur Ableitung und Nutzung von Regenwasser im privaten, als auch im öffentlichen Bereich entwickeln wir für Sie Lösungen, die nicht nur Ärger, sondern auch Wasser sparen.